Buchtipps

 

Nach oben

 

René Girard. Ausstoßung und Verfolgung. Eine historische Theorie des Sündenbocks.
Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, 1992   

(Hier bei amazon.de bestellen: Der Sündenbock. )

Raymund Schwager. Brauchen wir einen Sündenbock? Gewalt und Erlösung in den biblischen Schriften. 
Kulturverlag; Thaur, Wien, München; 1994  

Hans-Joachim Maaz. Die Entrüstung. Deutschland, Deutschland, Stasi, Schuld und Sündenbock. 
Argon Verlag, Berlin, 1992   

Naomi Wolf. Die Stärke der Frauen. Gegen den falsch verstandenen Feminismus.
Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München, 1993  

Zum Thema "Der moderne Sozialstaat als Sündenbock": 
Christoph Butterwegge. Wohlfahrtsstaat im Wandel. Probleme und Perspektiven der Sozialpolitik 
Leske+Budrich, Opladen; 2001 3., überarbeitete Auflage
vor allem S. 39ff. (eine Kurzrezension des Buches hier)

(Hier bei amazon.de bestellen: Wohlfahrtsstaat im Wandel)

Kenzaburo Oe: Der Sündenbock. Berlin, 1989.
(aus: ders.: Gendai Denki Shu. Tokyo, 1980)

Hyam Maccoby: Der Heilige Henker. Die Menschenopfer und das Vermächtnis der Schuld. Jan Thorbecke Verlag Stuttgart 1999

(Hier bei amazon.de bestellen: Der Heilige Henker. Menschenopfer und...)

 

Hier kann man nach weiteren Büchern zu den behandelten Themen suchen:

Suchen nach:
 
In Partnerschaft mit Amazon.de